Zum Inhalt gehen
Einlasskontrollsysteme für den Einzelhandel

Einlasskontrollsysteme für den Einzelhandel

Die Coronaschutzverordnung vom 22. März 2020 zum Schutz vor Neuinfizierungen weist alle Einrichtungen an, „die erforderlichen Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts, zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen zu treffen. Die Anzahl von gleichzeitig im Geschäftslokal anwesenden Kunden darf eine Person pro zehn Quadratmeter der für Kunden zugänglichen Lokalfläche nicht übersteigen.“ (§5, Absatz 6). Dementsprechend sind Einzelhandelsgeschäfte verpflichtet den Einlass von Besuchern zu kontrollieren und zu regulieren.

Mit den künstlich Intelligenten Kamerasystemen von Dahua kann diese Überprüfung und Steuerung der Personenströme automatisiert werden. Dank der Möglichkeit der KI Kameras mit Personenzählung und Analyse-Systemen, können die folgenden Funktionen sichergestellt werden:

Funktionen der Lösung:

  • Kontrolle des Personenflusses
  • Analysieren, wie viele Personen sich im Geschäft aufhalten
  • Bewertung des Gefährlichkeitsgrades der Menschenmenge
  • Echtzeit-Anzeige der sich im Inneren befindenden Personenanzahl
  • Alarmauslösung, bei Überschreitung der vorgegebenen Personenanzahl 
  • Aktivierung eines individuellen Alarmsignals über eine Ampel,Videowand, Sirene, Lautsprecher, Email etc.
  • Multi-Sensor-Kombination möglich

Anwendungsszenarien:

  • Supermarkt, Lebensmittelgeschäft
  • Apotheke, Lebensmittelgeschäft
  • Regierungsbehörde, Bank und Postamt
  • Andere Orte, an denen sich Menschen versammeln
Nächster Artikel Einbruch – was tun?

Kommentar schreiben

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie angezeigt werden

* Pflichtfelder